Home   |   Verein   |   Fußball   |   Kegeln   |   Skat   |   Kontakt   |   Impressum   |  
1.Männer
2. Männer
Frauen
Alte Herren
A-Jugend
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
F-Jugend
G-Jugend
Vorschau
Ergebnisse
Wanderpokale
FSA-Online
DFB

SC 1919 Heudeber e.V. - Spielinformation (Turniere)


16.02.19

G-Jugend

SC 1919 Heudeber

2. Platz - s


Liebe Sportfreunde!

Endlich gab es auch im Freien einen Test für unsere Männer und man muss damit zufrieden sein. Ansonsten stand wieder Hallenfußball im Mittelpunkt. Die jüngsten Kicker belegten in Ilsenburg einen guten 2. Platz und in Badersleben wurde unsere HTS mit 2 C-Junioren Futsalturnieren erfolgreich fortgesetzt, dabei war auch „eine“ Vertretung als Gastgeber, die mit einem platz 5 zufrieden sein musste. Beide Turniersiege gingen an die Gäste vom TuS Grün-Weiß Himmelsthür, die auch fußballerische Glanzlichter setzten!

 

SG Heudeber/Langeln/Zilly AH                                                                             spielfrei

Torschütze -

 

SC 1919 Heudeber I - SV Darlingerode/Drübeck  I/II                                         2:2 (1:0)         

Bei besten Bedingungen und bester Witterung fand dieser kurzfristig vereinbarte Test auf dem Wernigeröder Kohlgarten statt, dafür sagen beide Vereine der Germania als Eigentümer Dank. Für beide war es der erste Test unter freiem Himmel und beide dürften im Großen und Ganzen letztendlich zufrieden sein. Nach verteiltem Spiel in der ersten Hälfte, Chancen blieben hier wie da Mangelware, kam die Führung für unsere Mannen eher aus dem Nichts. Der aus Stapelburg zu uns gewechselte D. Helbing, traf somit gleich in seinem ersten Spiel für sein neues Team zum 1:0. Nach dem Wechsel und mit der Führung im Rücken wird man noch etwas stärker und erzielt nicht unverdient das 2:0 durch Torjäger C. Schönfelder. In der Schlussphase wird die etwas verstärkte Kreisklassenelf stärker und kommt nicht unverdient zum Anschlusstreffer und in der Schlussminute gar zum umjubelten Ausgleich. Schiri Wolfgang Rogulla (Veckenstedt) leitete die faire Partie umsichtig und ohne Probleme!

Torfolge           - 39 min. 1:0 Dominik Helbing – 65 min. 2:0 Christoph Schönfelder – 77 min. 2:1 Steven Saatze

                        - 90 min. 2:2 Nico Kühne

Karten             - keine

Zuschauer        - 20

Schiri               - Wolfgang Rogulla (Veckenstedt)

Liri                   - ohne

Sonstiges          - hervorragende Bedingungen auf dem Kunstrasen im Wernigeröder Kohlgarten

Eitz – Krüger, Perplies, Schönfelder, Günther, Oehlmann (ab 70 min. Schwarzer), P. Nippert, Helbing, Försterling, F. Nippert (ab 46 min. Roth), Nehrkorn

Torschützen – Dominik Helbing, Christoph Schönfelder

 

SG Heudeb/Derenb/Silst C-Jun – VfB Germania Halberstadt C-Jun                 0:1

SG Heudeb/Derenb/Silst C-Jun – VfL Oker C-Jun                                              1:3

SG Heudeb/Derenb/Silst C-Jun – TuS Grün-Weiß Himmelsthür C-Jun  0:3

SG Heudeb/Derenb/Silst C-Jun – FSV 20 Sargstedt C-Jun                                 1:0

SG Heudeb/Derenb/Silst C-Jun – Germania Wernigerode C-Jun                       0:1

Das erste C-Junioren-Futsalturnier in der „Huylandhalle“ Badersleben wurde ein voller Erfolg mit einem überragenden Turniersieger aus Niedersachen. Die Randhildesheimer von TuS Grün-Weiß Himmelsthür spielten einen ansehenswerten, überzeugenden Ball und büßten nur gegen die Waldow-Schützlinge von Germania HBS beim 0:0 Punkte ein, blieben im gesamten Turnier aber ohne Gegentor. Um Platz 2 musste das Torverhältnis entscheiden, trotz des Sieges (3:1) gegen die Halberstädter reichte es für die Wernigeröder Germanen nur zu Platz 3. Die restlichen drei Teams fielen deutlich ab und mussten mit den Plätzen 4 bis 6 zufrieden sein. Eindeutig war die Entscheidung bei den Einzelauszeichnungen, während sich Jan Felix Weitz (Himmelsthür) mit 5 Toren als bester Torschütze durchsetzte, wurden Silvio Rust (Germania HBS) als mitspielender Torhüter und Erik Wilmans (Germania WR) als auffälligster Akteur mehrheitlich gewählt. 39 erzielte Tore sind nicht die Welt, unterboten wurden sie aber von den „nur“ 36 Fouls in den 15 Partien. Die Schiris Viola Dietel (Heudeber) und Klaus-Dieter Kühne (Ilsenburg) hatten keinerlei Probleme. Mit ca. 30 Fans auf den Rängen war der Besuch etwas dürftig. Der Dank des Veranstalters geht wie üblich an die Gastgeber vom FSV Eintracht, sowie an die Harzer Volksbank und an MIB GmbH in Salzgitter-Watenstedt. Übrigens läuft die HTS des SC Heudeber bereits im Rahmen des 100 jährigen Vereinsjubiläums des Vereins, das in diesem Jahr ansteht.

1. TuS Grün-Weiß Himmelsthür            13:0      13 (8)   4. VfL Oker                                        4:14      6  (4)

2. VfB Germania Halberstadt               11:3      10 (4)   5. SG Heudeber/Derenburg/Silstedt       2: 8       3  (4)

3. Germania Wernigerode                       9:3      10 (11) 6. FSV 20 Sargstedt                             0:11      1  (5)

Torschütze – Max Hinze 2

 

 

SG Heudeb/Silst/Derenb 7er C-Jun            -                      eigenes Turnier abgesagt!?

Beim zweiten C-Junioren-Futsalturnier machten die Randhildesheimer von TuS Grün-Weiß Himmelsthür ihren Doppelsieg perfekt! Ein zweites Turnier war auf Grund der starken Resonanz notwendig und das lag besonders am Interesse der Halberstädter unmd Wernigeröder Germanen, an den Hildesheimern und dem Gastgeber, alle wollten mit 2 Mannschaften starten. Für Sargstedt und Oker am Vormittag, waren nachmittags die JSG Huy und der SV Darlingerode/Drübeck dabei. Leider musste unser Team wegen personeller Probleme (?!) absagen und so spielten 5 Teams um den Turniersieg. Schon bald war klar das die zweite Garnitur der Niedersachsen am besten passt, nur beim 1:0 gegen HBS wurden sie gefordert. Die fußballerischen Unterschiede waren schon gravierend, drei zweistellige Endergebnisse belegen das deutlich. Auch bei den Einzelauszeichnungen spiegelt sich das wieder, zwei Titel gingen nach Himmelsthür. Elias Stock erzielte 11 Tore und Liam Delf war der auffälligste Spieler. Marvin Keim (Germania HBS) stand als Torhüter über den Dingen und ließ nur einen Treffer zu. 63 Tore sind schon beachtlich, 21 Fouls sind ebenfalls akzeptabel. Marcus Wiedenbach (Heudeber) leitete die Spiele im Alleingang und hatte keinerlei Probleme. Die Zahl der Fans hielt sich erneut mit ca.30 in Grenzen.

1. TuS Grün-Weiß Himmelsthür            28:1      12  (3)  3. Germania Wernigerode                     7:20      6  (4)

2. VfB Germania Halberstadt               22:1      9  (7)   4. JSG Huy                                          5:15      3  (6)

                                                                                  5. SV Darlingerode/Drübeck                 1.26      0  (1)

Torschütze -

 

SG Heudeber/Derenburg F-Jg                                                                               spielfrei

Torschütze -

 

TSG Bad Harzburg G-Jg -  SG Heudeber/Ströbeck G-Jg                        2:2

Germania Wernigerode G-Jg - SG Heudeber/Ströbeck G-Jg                              0:0

FSV Grün-Weiß Ilsenburg II G-Jg - SG Heudeber/Ströbeck G-Jg                     1:2

FSV Grün-Weiß Ilsenburg I G-Jg - SG Heudeber/Ströbeck G-Jg                       0:3

JSG Börde Hakel G-Jg - SG Heudeber/Ströbeck G-Jg                                       3:1

Unsere Mannschaft war auch beim Ilsenburger Vereinsturnier erfolgreich und trat mit Platz 2 im Gepäck die Heimreise an. Es begann allerdings sehr langatmig und das Weiterkommen stand nach einem 2:2 gegen ganz starke Bad Harzburger und einem mageren 0:0 gegen Germania WR auf der Kippe. Ein mühevolles 2:1 gegen die II. Mannschaft der Gastgeber reichte dann fürs Halbfinale. Hier bot man die stärkste Leistung am heutigen Tag, die in der Vorrunde mit drei Siegen überzeugende I. Mannschaft der Grün-Weißen wurde mit einem 3:0 regelrecht vom Parkett gefegt. Im Finale hielt man zeitweise ordentlich dagegen, doch der Gegner war ausgeglichener besetzt und körperlich überlegen. Mit Platz 2 ist man zufrieden und man blickt den weiteren Aufgaben optimistisch entgegen.

Gruppe A                                                                    Gruppe B

1. FSV Grün-Weiß Ilsenburg I              10:1      9          1. TSG Bad Harzburg                           5:2        7

2. JSG Börde Hakel                               7:2      6          2. SG Heudeber/Ströbeck                     4:3        5

3. FC Einheit Wernigerode                      5:6      3          3. Germania Wernigerode                     1:1        4

4. TSV Zilly                                           1:14    0          4. FSV Grün-Weiß Ilsenburg II             1:5        0

Überkreuzvergleiche     - Ilsenburg I – Heudeber/Ströbeck 0:3 / Bad Harzburg – Börde Hakel 0:2

Platz 7 und 8     - FSV Grün-Weiß Ilsenburg II – TSV Zilly                    4:0

Platz 5 und 6     - FC Einheit Wernigerode – Germania Wernigerode      1:0

Platz 3 und 4     - FSV Grün-Weiß Ilsenburg I – TSG Bad Harzburg       3:2 n.N. (0:0)

Endspiel           - JSG Börde Hakel – SG Heudeber/Ströbeck                3:1

Torschütze – Levi Perplies 5, Leon Bergmann 2, Erik  Zedler

 

Bohlekegeln:  

 

Männer – Landesklasse – SC 1919 Heudeber                                                     spielfrei

 

Damen – Verbandsliga – SC 1919 Heudeber                                                        spielfrei

 

S k a t:

                                               - s p i e l f r e i                                                         

                                                                                                                       Sport frei!